Während deines Aufenthalts in Palau solltest du unbedingt den Jellyfish Lake – einen See voller Quallen – besuchen. Es ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Jellyfish Lake hat alles was man sich nur wünschen kann: ruhiges, klares Wasser und die Zusammenkunft mit einem Unterwasserlebewesen, das es nirgendwo anders gibt.
Möchtest du mehr über den Jellyfish Lake in Palau und wie du dorthin gelangst erfahren?

 

Was genau ist der Jellyfish Lake?

Der Jellyfish Lake ist einer von vielen isolierten marinen Seen im Südpazifik. Früher waren diese Seen ans Meer angebunden, doch im Laufe der Jahre wurde dieser Zulauf unterbrochen und sie wurden zu eigenständigen, einzigartigen Lebensräumen für die Tiere, die dort leben. Heute gehört der Jellyfish Lake zu einer der Hauptattraktionen für Schnorchler aus aller Welt. Allerdings ist das Gerätetauchen in diesem See verboten, da zu befürchten ist, dass dies das empfindliche ökologische Gleichgewicht des Sees stören könnte. Trotzdem ist es ein wunderbares Erlebnis im See zu schwimmen und zu schnorcheln, solange man sich von der auf einer Tiefe von etwa 15-20 m liegenden Chemokline fernhält.

download travel guide

 

Was gibt es im Jellyfish Lake zu sehen?

Wissenschaftler nehmen an, dass der Quallensee während der Eiszeit vom Meer abgetrennt wurde und so die Quallen, die sich darin befanden isolierte. Allerdings wirkte sich diese Gefangenschaft zu ihrem Vorteil aus, da sie die einzigen Bewohner dieses Lebensraumes waren und nun keine Angst mehr vor Fressfeinden zu haben brauchten.

Die Quallen ernähren sich von den Algen, die im See wachsen, leben friedlich zusammen und pflanzen sich fort, ohne Einmischung durch Menschen oder Fressfeinde. Millionen von Goldenen Quallen wandern jeden Tag durch den See, während sie dem Lauf der Sonne, die für den Algenwachstum, ihrer Hauptnahrungsquelle, verantwortlich ist, folgen. Da es niemanden mehr gibt, gegen den sie sich verteidigen müssen, haben die Goldenen Quallen auch keine Nesselzellen mehr, sodass man sich völlig gefahrlos ins kühle Nass stürzen und mit diesen faszinierenden Kreaturen schwimmen und schnorcheln kann, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, gestochen zu werden.

Wo befindet sich der Jellyfish Lake?

Der Jellyfish Lake liegt auf dem der Insel Palau vorgelagerten Eiland Eil Malk. Eil Malk ist eine der sogenannten Rock Islands und liegt in Palaus südlicher Lagune.

Jelly fish lake

 

Die Insel selbst ist größtenteils unbewohnt, sodass sie ein wunderbarer Rückzugsort von dem geschäftigen Treiben des täglichen Lebens ist. Tatsächlich ist der Jellyfish Lake nur einer von über 70 marinen Seen auf den Rock Islands, die von Abenteurern als friedlicher Rückzugsort hochgeschätzt werden.

Wie gelange ich zum Jellyfish Lake?

Buche einen Flug nach Palau und begib dich nach Eil Malk. Auf der Insel angekommen, suchst du dir einen Reiseanbieter, der mit Touristen Ausflüge zum Jellyfish Lake unternimmt. Du nimmst an einer relativ anstrengenden Wanderung zum See teil, denke also daran, dich entsprechend zu kleiden, Sonnenschutzcreme aufzutragen und genug Wasser mitzubringen, um den anstrengenden Teil des Ausflugs zu bewältigen, bevor du dich ins warme Wasser des Sees stürzen und mit den Quallen entspannen kannst. Obwohl die Wanderung nicht besonders lange dauert, können die steileren Abschnitte doch recht anstrengend werden. Der Kalksteinpfad ist relativ steinig, man sollte also auf jeden Fall gute Schuhe tragen. Bist du erst einmal im Wasser, wirst du jedoch sehen, dass sich der Aufwand gelohnt hat.
discover our palau dive packages

Bitte setze dich direkt mit uns in Verbindung, falls du weitere Fragen haben solltest. Wir freuen uns schon darauf von dir zu hören.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *