Peleliu Wall in Palau, Steilwandtauchen nichts für Anfänger

Peleliu Wall in Palau, Steilwandtauchen nichts für Anfänger

Peleliu Wall ist einer der schönsten und tiefsten Steilwand-Tauchgänge von ganz Palau. Hier gibt es tiefe Canyons und Spalten, und die Peleliu Wall ist vor allem für ihren Reichtum an Fischen und die wunderschön mit Gorgonien und Korallen bewachsenen Steilwände bekannt.

• Minimale/ maximale Tiefe: 10 – 30 m vom Riffdach bis zum Plateau, die Steilwand fällt in die Tiefen des Meeres ab
• Geeignet für: ausschließlich für erfahrene/fortgeschrittene Taucher (aufgrund der starken Strömung) südliches Riff von Peleliu Island
• Zeit/ Entfernung von PDA: 60­75 Minuten mit dem Speedboat

Ein Tauchgang an der Peleliu Wall

Die tiefen Spalten und steilen Canyons an der Steilwand bieten den zahlreichen Großfischen Schutz, die sich hier von den starken Strömungen aus dem Freiwasser treiben lassen. Mit etwas Glück lassen sich hier Zwerggrindwale, Bullen- und Hammerhaie beobachten, während sie entlang dieses Tauchplatzes am Außenriff von Palau entlanggleiten. An einem ganz normalen Tauchtag findet man an der Peleliu Wall riesige Schwärme tropischer Fische, verschiedene Arten von Haien und wunderschöne Korallenformationen.

Peleliu Wall – der perfekte Steilwandtauchgang

Peleliu Wall ist ein Abschnitt entlang der Steilwand zwischen zwei der besten und schwierigsten Tauchplätze in Palau. Peleliu Cut zieht sich entlang der Westseite von Peleliu Island bis hin zur Peleliu Corner an der Südspitze des tiefsten Riffs von Palau.

Das Riffdach bildet ein Plateau, das sich von einer Tiefe von 10 m bis auf 30 m in der Nähe eines Tauchplatzes der zu Recht Peleliu Expressway heißt, erstreckt. Meistens fließt die Strömung in eine Richtung, sodass sich der Einstieg direkt an der Steilwand befindet.

Man taucht auf eine Tiefe von 25-30 m ab und hält sich dicht an der Wand, das Riff an der linken Schulter und behält die Strömung im Auge. Bei guten Bedingungen ist die Strömung nicht zu stark und man kann sich mit dem Strömungshaken ins Riff hängen und Show zu genießen.

Dazu passt: Statte Peleliu Island einen Besuch ab und erfahre mehr über die blutige Geschichte Palaus

Ein fischreicher Strömungstauchgang entlang der Peleliu Wall

Wenn alles gut läuft, erreichen die Taucher am Ende des Tauchgangs Peleliu Corner und über dem Riff den Peleliu Expressway, wo sich scheue Bullenhaie, Tigerhaie und Orcas beobachten lassen.

Gelbe Weichkorallen, lange Peitschenkorallen und buschige schwarze Korallen bedecken die Riffwand, an der du in der Strömung vorbeigleitest. Peleliu Wall ist mit all ihren riesigen, dekorativen Gorgonien der Traum eines jeden Unterwasserfotografen. Dazu kommen noch all die verschiedenen tropischen Rifffische, und schon wird der Traum eines jeden Fotografen wahr.

Das Riffdach bietet einer großen Anzahl verschiedener Fische, darunter Fahnenbarsche, Halfterfische, Büffelkopfpapageienfische, Pyramiden-Falterfische, Doktorfische und Riffbarsche, Schutz. Man kann ganzen Schwärme von Grauen und Weißspitzenriffhaien, Barrakudas, und Makrelen dabei zusehen, wie sie die Strömung aus dem Freiwasser genießen.

Sei gut vorbereitet, wenn du an der Peleliu Wall tauchen möchtest

An diesem Riff findet man die heftigsten Strömungen von ganz Palau, und deswegen gehören die Riffe von Peleliu Island zu den schwierigsten Riffen des Archipels und sind nur für erfahrene Taucher geeignet, da sich die Strömung an diesen Außenriffen jederzeit ohne Vorwarnung ändern kann. Als Taucher sollte man häufig die Tauchgangstiefe kontrollieren und die Strömungen im Auge behalten.

Das Tragen einer Signalboje ist zwingend erforderlich und es wird empfohlen nah bei der Gruppe, insbesondere dem Diveguide zu bleiben. Fazit: als erfahrener Taucher sollte man während seines Aufenthalts in Palau unbedingt die Peleliu Wall betauchen!


discover our palau dive packages

Klicke hier um dich direkt mit uns in Verbindung zu setzen

Palau Dive Adventures