Warum die Blue Corner zu den beliebtesten Tauchplätzen Palaus zählt

Warum die Blue Corner zu den beliebtesten Tauchplätzen Palaus zählt

Blue Corner in Palau ist sicher einer der spannendsten und actionreichsten Tauchplätze auf der ganzen Welt. Während eines Strömungstauchganges an der Steilwand schwimmen bis zu 13 verschiedene Arten von Haien um die Taucher herum.

• minimale/ maximale Tiefe: 8 Meter bis über 30 Meter, mit einem Plateau auf 15­20 Metern
• Geeignet für: Anfänger (falls keine Strömung herrscht) bis hin zu ausschließlich erfahrenen Tauchern/ Advanced Divers (bei starker Strömung) • Lage: 25 Meilen südwestlich von Koror, am nordwestlichen Ende von Ngemelis Island
• Zeit / Entfernung von PDA: 50­70 Minuten mit dem Speedboat

Was sieht man während eines Tauchgangs an der Blue Corner in Palau?

Im 20 Meter-Bereich hängen die Taucher sich normalerweise an den Strömungshaken, um das sprudelnde Leben um sie herum zu beobachten. Fahnenbarsche, Falterfische und der besonders beliebte Napoleon Lippfisch lassen sich von der Strömung für einen kurzen Besuch vorbeitragen. Die Strömung kann hier jederzeit die Richtung ändern und außerdem aus jeder erdenklichen Richtung kommen (sei es von oben, von unten oder von der Seite) und egal wie die Tauchbedingungen an der Blue Corner in Palau auch sein mögen, es wird auf jeden Fall ein Strömungstauchgang.

Taucher können an jeder der verschiedenen Bojen an der Oberfläche entlang der Steilwand ins Wasser gehen, um dann in den 25 – 30 m Bereich abzutauchen, wo sich verschiedene kleinere Gorgonien und andere Korallenformationen finden, oder im östlichen Bereich der Wand auf 20-30 m abtauchen, wo es auf rund 25 m eine Höhle zu entdecken oder im 10 m Bereich eine wahre Fülle an Weichkorallen zu bewundern gibt.

Gibt es Strömung, geht es an der Blue Corner richtig rund

Der Strömungshaken (der in Palau erfunden wurde, damit die Taucher weniger Luft verbrauchen und sich weniger anstrengen müssen, aber letztendlich auch, um die Riffe vor weiteren Beschädigungen zu schützen) erlaubt es den Tauchern sich „einzuhaken“ und sich ohne große Anstrengung die Show anzusehen.

Man könnte es damit vergleichen, in einem starken Wind zu stehen, während die Brise über einen streicht. Und je entspannter und ruhiger die Taucher sich verhalten, umso näher kommen ihnen die Meeresbewohner, die sich von der Strömung an der Riffwand entlangtreiben lassen.

Die Sicht liegt normalerweise bei 15-20 m bei ablaufenden Wasser bis hin zu über 30 m Sicht bei auflaufender Flut, so dass es eigentlich an der Tagesordnung ist, alles sehen zu können, was sich überall um einen herum abspielt.

An der Blue Corner in Palau erlebst du die wahre Magie des Strömungstauchens

An einem idealen Tag ist die Sicht während auflaufender Flut, also während ablaufender Strömung, am besten. Die Taucher können ihren Tauchgang in der majestätischen Höhle der Blue Holes beginnen, und sich von der Strömung ganz bis zur Blue Corner tragen lassen, sich dort mit dem Strömungshaken einhängen und die Show genießen. Während dieser Zeit bringt das klare Wasser aus den Weiten des Ozeans bessere Sicht mit an die Riffe und in die Lagune.


download travel guide


German Channel

An der Blue Corner ändert die Strömung ihre Richtung, trifft auf die Riffwand und zwingt das Wasser nach oben und über das Plateau zu fließen, und bringt viel Plankton, Algen und wunderbar klares Wasser mit sich. Die Show wird normalerweise von Schwärmen von Falterfischen eröffnet, während gemächlich dahinschwimmende Graue Riffhaie dir den Weg entlang Riffs weisen. Hast du dich erst einmal mit dem Strömungshaken eingehängt, geben sie diese Rolle an den freundlichen Napoleon Lippfisch weiter, der herübergeschwommen kommt, um dich zu begrüßen und dabei einige Taucher lieber hat als andere.

Strömungshaken & Haie an der Blue Corner in Palau

Sieh dich um und beobachte die Hauptattraktion an der Riffkante, während du gemütlich am Strömungshaken hängst und dabei den Weißspitzenriffhaien, Grauen Haien und Schnappern dabei zusiehst, wie sie in der Strömung an dir vorbeiziehen. Wenn du dich dann wieder aushakst, trägt die Strömung dich über das Riff wo es schlafende Haie und wunderschöne Korallenformationen zu bewundern gibt. Schwärme von Stachelmakrelen und Barrakudas hängen im Blauwasser, nicht weit vom Riff entfernt und beenden das Spektakel in dem sie während des Sicherheitsstopps über den Tauchern kreisen und ihnen „Auf Wiedersehen!“ und „Bis zum nächsten Mal!“ sagen. Das ist der Grund, warum die Blue Corner in Palau ein so umjubelter Tauchplatz ist!

Die Blue Corner in Palau gehört zum Besten vom Besten

Dazu kommt noch, dass die Blue Corner sehr nah an vielen anderen guten Tauchplätzen liegt und an der Oberfläche sehr viel Verkehr herrscht. Deswegen empfehlen wir allen Tauchern, egal für welchen Tauchplatz in Palau, aber besonders an der Blue Corner, nur mit einem erfahrenen Diveguide und Taucherboje aufzutauchen, und zwar auf jedem einzelnen Tauchgang. Würdest du gerne mit uns an der Blue Corner in Palau tauchen?

discover our palau dive packages

Bitte setze dich direkt mit uns in Verbindung, falls du weitere Fragen haben solltest. Wir freuen uns schon darauf von dir zu hören.

Palau Dive Adventures